Antrag zur künftigen Planung und Durchführung des Schlänger Marktes

Ausschuss Soziales und Gesellschaft

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

zur kommenden Sitzung des Ausschusses Soziales und Gesellschaft stelle ich für die CDU-Fraktion im Rat der Gemeinde Schlangen den nachfolgenden Antrag:

I. Die Planung und Durchführung des Schlänger Marktes wird zukünftig in enger Abstimmung mit dem Ausschuss für Soziales und Gesellschaft (ASG) erfolgen.
II. Der ASG bildet hierfür einen Arbeitskreis, der regelmäßig tagt und dem Ausschuss Bericht erstattet. Hierbei soll der Heimat- und Verkehrsverein Schlangen sowie weitere örtliche Vereine und Institutionen beratend beteiligt werden.


Begründung:

Der Schlänger Markt ist ein traditionsreiches und beliebtes Volksfest, welches nach wie vor bei der Bevölkerung weit über unsere Gemeinde hinaus großen Anklang findet.
Das Volksfest ist zudem nach wie vor auch für die heimische Wirtschaft, insbesondere Gastronomie und Einzelhandel, von großer Bedeutung.

Das Fest wird seit Jahrzehnten vom Grundkonzept her weitgehend unverändert organisiert und gefeiert. Hierbei tragen auch die örtlichen Vereine mit viel ehrenamtlichem Engagement zum Gelingen bei. Die Organisation sowie die Auswahl der Schausteller obliegen dabei der Laufenden Verwaltung ohne Beteiligung der Kommunalpolitik bzw. des zuständigen Ausschusses.

Gesellschaftliche Veränderungen, vor allem verändertes Ausgehverhalten, Freizeitverhalten sowie entfallende örtliche Bindungen stellen jedoch auch die Volksfestkultur vor neue Herausforderungen. Um die Attraktivität des Schlänger Marktes auch künftig sicher zu stellen, ist es erforderlich, maßvoll über erforderliche Veränderungen und Weiterentwicklungen nachzudenken und diese ergebnisoffen zu diskutieren.

Die CDU-Fraktion möchte dies rechtzeitig im hierfür zuständigen Ausschuss angehen. Dabei ist eine Mitwirkung der betroffenen Vereine und Institutionen dringend erforderlich, um diese in die Planungen einzubinden und auf ihre Erfahrung und Kreativität zurückreifen zu können.

Die Planungen sollen unverzüglich aufgenommen werden und bereits die Durchführung des Festes in 2019 betreffen.


Mit freundlichen Grüßen

Dr. Husberg
Fraktionsvorsitzender


Nach oben