Die Gemeindeverwaltung arbeitet gerade an einer Änderung der Friedhofssatzung aus dem Jahre 2004, was aus unserer Sicht auch notwendig erscheint. Diese Änderungen sollen 2011 in die Beratungen gehen. Um frühzeitig Einfluss auf die Richtung der Neuerungen zu nehmen hat die CDU im Herbst die Friedhöfe besichtigt, Stimmen der Bürger eingeholt und ältere Beschlüsse des Gemeinderates überprüft. Wir möchten mit den Anträgen dazu und in der zu führenden Diskussion mitentscheiden in welche Richtung die Weichen gestellt werden.

Ausschuss Gemeindeentwicklung und Umwelt     Schlangen,den 11.12.2010

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

Für die kommende Sitzung des Ausschusses für Gemeindeentwicklung und Umwelt sowie ggf. die kommende Sitzung des Rates der Gemeinde Schlangen stelle ich namens unserer Fraktion den nachfolgenden
Antrag:

Die Gemeindeverwaltung wird gebeten, die ihr jährlich entstehenden Kosten für die Pflege der Grünflächen auf den drei Friedhöfen in Schlangen, Oesterholz-Haustenbeck und Kohlstädt zu ermitteln.

Gleichzeitig ist zu prüfen, ob und in welchem Umfang diese Grünpflegemaßnahmen durch externe Dienstleister durchgeführt werden können und welche Kosten der Gemeinde dann für diese Dienstleistungen entstehen würde.


Begründung:

Die Idee der möglichen Kostenverringerung im Bereich Grünpflegemaßnahmen auf den Friedhöfen durch Vergabe dieser Tätigkeiten an einen externen Unternehmer wurde bereits vor einiger Zeit in der Politik diskutiert. Auch der GPA Bericht aus dem Jahr 2007 weist auf diese eventuelle Möglichkeit der Kostenverringerung hin.

Durch diesen Antrag sollen diese o.g. Kennzahlen frühzeitig vorgestellt werden, um eine Anpassung und Überarbeitung der Friedhofsatzungen auch im Hinblick auf mögliche Kostenverringerungen fundiert diskutieren zu können.

Weitere Begründung wird, falls erforderlich in der Sitzung mündlich abgegeben werden.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Husberg

Nach oben